Mittwoch, 18. November 2009

Macarons

Tag zusammen, ein Nachtrag vom Wochenende. Nichts stoffliches, nur süß :)
Der Plan war, ein nettes Mitbringsel für die Einweihung von Susannes grandiosem"Hairdresser on fire"-Friseurlädchens zu machen. Da dort alles so farblich perfekt abgestimmt ist, sollte die Kleinigkeit natürlich auch ins Konzept passen. Wollte eigentlich einen Kuchen mit dem Logo verzieren, dachte mir aber total weise "Ne, da hast Du eigentlich keine Zeit für". Inspiriert durch die typische Farbgebung der Macarons und diesem Post hier auf machtetwas und einem Rezept aus der letzten BRIGI***-Plätzchenbeilage, nahm ich also dieses (wie ich mir einbildete unaufwändige) Projekt in Angriff.

Es dauerte ca. 5 Stunden, die pastellige Farbe kam nicht gut durch (tja, wenn man noch Espresso dazu mischt, kein Wunder), die Ergebnisse waren alles, aber nicht rund, die meisten rissig ... Klugerweise hab ich die rosanen (und somit die wichtigsten) am Schluss gemacht, also ohne Espresso und mit diversen Erfahrungswerten.
Bei der ganzen Back- und Abkratz- und Hin- und Her-Transportieraktion ist soviel zu Bruch gegangen, dass mir vom vielen "Oh, das geht nicht mehr, muss ich essen" nachher ganz schlecht warn, Zucker und Ei ... Gefüllt wurden die Dinger mit im Wasserbad verflüssigter weißer Schoki-Sahne-Kombi. Flux noch ein Schächtelchen gefaltet. Die akzeptablen rosa Geräte reingestapelt, Schleife drum, fertig war der Nervenzusammenbruch :)
Der Laden ist superschön geworden! Susanne hat da wirklich was gezaubert! Die Einrichtung und viel Friseurzubehör (Deko) ist komplett 50er, 60er. Schaut doch mal vorbei in Köln Nippes! So, das war jetzt noch ein bisschen Werbung am Rande :)
Genießt den hellen Tag und haltet euch wacker!
Ich versuch´s auch, verspricht euch euer FROLLEINschnieke

Kommentare:

  1. oh! das sieht soooo lecker aus! ich habe die besagte brigitte nicht.....aber ich glaube, ich brauche sie doch! :o)

    liebe grüße, lina

    AntwortenLöschen
  2. So klein ist doch unser Dorf Kölle!
    Ich lese seit Wochen regelmäßig deinen Blogund wohne ganz in deiner Nähe... Und als ich deinen Beitrag heute las, musste ich kichern - es gibt wirklich eine weitere "Verbindung" zwischen uns: Susanne Klapper. Die war nämlich die Kindergartenfreundin meiner Tochter und sie und ihre Eltern wohnen mit mir im Veedel. Vielleicht laufen wir uns mal im Agnesviertel über den Weg...
    LG
    astridka

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lina, diese Brigitte-Ausgabe kaufe ich mir immer, finde das Heft immer grandios! Lecker sind sie, nach der Optik darf man ja nicht gehen, auch nicht bei Plätzchen :)
    Astrid: Ist ja lustig! JA, Köln ist definitiv ein Dorf! Hast Du denn auch einen Blog, finde in Deinem Profil keinen ... Ja, bis bald im Veedel! Aber Du wohnst in Nippes, oder? Beste Grüße, FROLLEINages...äh...schnieke

    AntwortenLöschen