Montag, 24. Januar 2011

2011

Sehe ganz schön fertig aus, bzw. meine Augen ...
Das E und das Herz kleben endlich neben dem Badezimmerspiegel (hatte ich euch meine beiden anderen silbensalon-Schätze schon gezeigt?). Nicht die hohe Kunst, aber extrem symbolträchtig, bedeutungsschwanger etc.
Nein, keiner heißt hier Erik und wir sind auch keine Estland-Fans (kann ja noch werden), sondern das sind Erinnerungen an Teile meines (ab) 2011-Vorhabens. Das E steht für die Entschlossenheit (die Entspannung muss man sich denken) und das Herz für den Herz-Öffnen-Plan (für ganz spezielle Menschen!). Das mit der E klappt ganz gut, indem ich als ersten Schritt versuche, über eher unangenehme Dinge nicht mehr so viel grübel und es einfach tue oder lasse :) aber auf jeden Fall schneller entscheide und meistens für das Tun! Die Entspannung kann man ja schlecht erzwingen :) genauso wie das offene Herz. An der Gesundheit arbeite ich (zwar nicht so wie ich sollte, das alles post-7.2.!)...
Angeben wollte ich noch mit diesem großartigen Patenkind-Eltern-Geschenk:
Wirklich äußerst praktisch. Apropos, morgen heißt es wieder „FROLLEINschnieke zeichnet FROLLEINschnieke" und am Mittwoch „Gattungsübergreifendes experimentelles Arbeiten", aha.
So, jetzt wisch ich noch ein bisschen Staub (?).
Ahoi!

Kommentare:

  1. hello hello...aber gerne sag ich dir noch bescheid wann wir genau im lädchen sind. oder wir mache so was aus und trinken kaffee, oder? ahoi

    AntwortenLöschen
  2. hast du das geschenk nicht schon mal gezeigt oder seh ich jetzt schon doppelt? könnten auch die grippalen nebenwirkungen sein... jedenfalls danke für die besserungswünsche! ich hab mich heute auch brav zur uni geschleppt (weil ich schon 2x gefehlt habe) und es geht mir immerhin nicht schlechter. liebe grüße und bleib gesund!

    AntwortenLöschen