Samstag, 19. Februar 2011

Man nehme ...

... jede Menge alter Klamotten, Stoffe, von denen man nicht weiß, ob man sie mag, alte Bettwäsche, noch mehr Klamotten, von denen man nicht weiß, wohin damit, noch mehr Stoff von irgendwelchen Verwandten und dann noch mehr Bettwäsche, packe alle in zwei riesige Wchastuchstoffbehälter und deponiere sie ca. 2 Jahre oben auf dem Stoffschrank. Dann runter holen, rein schauen und wissen, dass man noch nicht mal mit dem Stoffe aussortieren fertig ist ... Geschweige denn mit Klamotten und der restlichen Wohnung ...

Kommentare:

  1. ich ordne und soltiere auch schon seit wochen. ich ordne meine ordnung. es wird immer mehr. trennen ist oft schwer, brauchen tut man die meisten sachen auch nicht. wenn man wegtut, braucht man kurze zeit später doch. vieles mus doch abschied nehmen. viel spaß beim ordnen liebe grüße, éva

    AntwortenLöschen
  2. genau der ganze rücken ist frei, ich hab mir gesagt: im sommer am strand, im bikini, da sehen auch alle leute meinen rücken. ich muss mal fotos machen, aber erst wenn die temperaturen draußen es erlauben.

    liebe grüße ins scheinbare ordnungschaos

    AntwortenLöschen
  3. ich nehme gerne was davon! (; hört sich verlockend an.

    AntwortenLöschen